Startseite
  Über...
  Archiv
  Snooker
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Webnews



http://myblog.de/bettinchen-das-bienchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





In a rush

Was soll ich sagen? Die Schule ist wieder in vollem Gange und ich binso beschäftigt, wie nie. Vielleicht sollte ich es nicht beschäftigt sondern gestresst nennen. Die ersten beiden Schulwochen, die es ja nun schon fast sind, waren geprägt von ziemlichem Chaos, wenig Schlaf, anhaltender Appetitlosigkeit und Ärger über Lehrer. Wenn ich an die vergangenen Tage denke, kommt es mir so vor, als ob ich nur zum Schlafen zu Hause gewesen bin. Hausaufgaben habe ich nicht mehr geschaft. Die machte ich dann im Bus, in den Pausen oder in den durch die immerwährende Langeweile für solche Sachen nützlichen Stunden wie Französisch oder Politische Bildung. Die Nachmittage verbrachte ich mit Musikschule, Arbeit im Verein, in der Kirche oder in der Bibliothek, bei Auftritten oder in der Stadt auf der Suche nach einem Nebenverdienst. Die Abende verbrachte ich mit Sport. Seit letztem Montag läuft die US Open. Ich versuchte kein Spiel von Andy Roddick, Rafael Nadal, Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber oder irgendeinem anderen meiner Favoriten zu verpassen. Seit diesem Montag läuft noch ein anderes Highlight meines sportlichen Jahres: Die Basketball-EM in Spanien. Nach einem solchen Spiel von den Bauermännern war ich jedes Mal zu aufgekratzt um einzuschlafen. So erklärt sich auch der Schlafmangel. Was waren das auch für Spiele! Montag gegen Tschechien: Entscheidung erst in der Verlängerung. Dann kam mal ein etwas erholsames Spiel am Dienstag gegen die Türken und dann der Hammer heute. Für diejenigen, die das Spiel nicht gesehen haben: Deutschland liegt eine ziemlich lange Zeit weit hinter den Litauern. Da kam man auf bis zu 20 Punkten Differenz. Dann kommt mein absoluter Liebling Pascal Roller auf das Spielfeld und Deutschland ist bis auf 2 ran. Es wäre fast zur Verlängerung und unter Umständen auch mit dem damit verbundenen Sieg gekommen, wenn nich Ademola Okulaja in den letzten Sekunden der regulären Spielzeit ein Offensiv-Foul begangen hätte. Aber egal. Grandioses Spiel von den Deutschen. Der Kommentator eines von mir nicht so sehr geliebten Sportsenders sagte: "Hätte, wäre, könnte...Das Leben ist kein Satz im Konjunktiv." In diesem Sinne möchte ich meinen Bericht über die stressigen ersten Wochen des neuen Schuljahres und die aufregenden Basketballspiele beschließen.
5.9.07 20:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung